09.01.2018 @ 13.12Uhr
Sechs Tage nach der auf Rängen und Platz blutleeren Vorstellung gegen DynDre galt es heute, ein paar Dinge gerade zu rücken. Zu Gast der so seelenlose wie unnötige FC Ingolstadt, der, beginnend mit einem 0:1 gegen Union, schwach in die Saison kam, sich etwas stabilisierte, aus den letzten drei Spielen aber auch nur zwei Punkte holte. Sollte also eigentlich klargehen und als Punktelieferanten und Aufbaugegner sind selbst solche Bayernbauern eine Art gern gesehener Gäste. Viele, wer hätte das gedacht, waren es nicht, weshalb der Gästeblock wieder auch für Heimpublikum geöffnet wurde. Muss eigentlich auch nicht sein.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt lief die Partie nach verlorener Seitenwahl und entgegen aller sportlichen Vorzeichen gut an, Ingolstadt zwar mit mehr Ballbesitz, Union aber das bessere Team. Eine Stunde mussten wir warten, dann erlöste uns Stevie mit dem 1 zu 0 per Foulelfmeter. Und in der Folge kam wieder, was kommen musste. Union stellte das Fußballspielen nun weitestgehend ein und bettelte um den Ausgleich. Nach 73 Minuten war es soweit und nur vier Zeigerumdrehungen später konnte Ingolstadt wieder einnetzen, diesmal durch Elfmeter. Bis auf einen vergebenen Kopfball durch Leistner kurz vor Schluss blieben unsere Mannen eine Antwort leider schuldig und so stand die zweite Heimniederlage am Stück fest. Wann hat es das eigentlich zuletzt gegeben? Die „Bastion Alte Försterei“ scheint momentan aus einer anderen Zeit zu stammen, an die sich nur alte Leute erinnern. Auch auf den Traversen dieses unseres Wohnzimmers, dieses unseres Heiligtums ist in dieser Saison mehr als nur der Wurm drin. Heute war das zwar etwas besser als in den letzten Heimspielen, aber das Gelbe vom Ei noch so ganz sicher nicht. Und Liedauswahl hin, Liedauswahl her - Beim Thema Stimmung darf sich jeder mal gepflegt ans eigene Näschen fassen. Kann doch nicht wahr sein, dass in unserem Block nur ein paar wenige Leute alles geben, der große Rest aber lieber rumlabert oder am Pils nippt. Da muss von allen einfach deutlich mehr kommen, da muss wieder Feuer rin. Singt und springt euch, gerade jetzt im Winter, schön warm und lasst die AF beben wie es ihr gebührt. Für Union!

In der der Rückrunde wird wieder angegriffen. Bis dahin, rohe Weihnachten und juten Rutsch

Eure Hammerhearts







Terminkalender
«   Juli   »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Aktion
Copyright © HammerHearts '04 2004-2013
Startseite | Neues | HH'04 | FAQ | Kontakt | Links